Projekt Tischkultur: Tablett Post it!



Wie man auch meinem Moodboard entnehmen kann, gibt es Tabletts in allerlei Farben und Formen: ganz klassische aus Holz, Tabletts aus Kunststoff oder Melamin.

Es gibt runde, ovale oder eckige. Bei vielen Tabletts ist ein eigener Standfuß mit eingebaut und das Tablett wird zum kleinen Tisch. Es gibt Tabletts mit gummierten Transportflächen. Das erhöht die Haftreibung und damit den maximal möglichen Neigungswinkel, ab dem der Inhalt des Tabletts in Bewegung gerät. Ein rundes Tablett eignet sich vor allem zum Transportieren von Gläsern und kleineren Teilen, da das Tablett aufgrund seiner Form weniger Abstellfläche bietet.

Auch in Verbindung mit anderen Funktionen gibt es schon  so einige Tabletts, z.B. mit Schneidebrett: Hier verfügt das Tablett über eine integrierte Schneideplatte.

Man muss auch zwischen einem Accessoire in der Wohnung und einem praktischen Tablett zum Servieren unterscheiden. Bei einem dekorativen Tablett kommt es nicht so sehr auf das Material an. Farben und Formen spielen dann die wichtigere Rolle. Wenn das Tablett dagegen vorwiegend als praktischer Helfer zum Einsatz kommt und Geschirr und Gläser tragen soll, ist eine Oberfläche wichtig, die pflegeleicht ist und auch häufige Feuchtigkeit übersteht. Ich versuchte in diesem Projekt, sowohl die dekorative als auch die funktionale Seite miteinander zu vereinen.




Inspiriert hat mich ein Tablettmit integrierter Halterung für ein Toast, welches ich bei einer Freundin gesehen habe. Außerdem habe ich einige Tage später Notizzettel auf das Brett geklebt und dabei entstand ein rechteckiges Muster von Post it!-Zetteln.  Ich habe das Verlangen bekommen, diese Idee weiterzuführen, um einen wirklich praktischen und bequemen Helfer zu schaffen, der aus Modulen besteht.

Die Zielgruppe ist ziemlich breit gefächert, denn ein Tablett ist ein Muss für jeden Haushalt.

Dennoch denke ich, dass meine Idee eher für Singles oder Menschen gedacht ist, die in Ruhe mit einem Buch im Bett frühstücken möchten. Alles, was man dazu braucht, hat Platz auf dem Brett!

Als Materialien verwende ich Holz und Keramik. Aufgrund der Hygiene sind diese Materialien für die Herstellung eines Brettes besonders gut geeignet.

Nachteile:

nicht genug Flexibilität bei integrierten Funktionen, wenig / keine Variationen, große Gefahr des Kippens der Gläser bei glatten Oberflächen, nie genug Platz für das komplette Frühstück, unbequem

Vorteile:

Antirutschmatten, Rand, Griffe, integrierte Halter, oft mit anderen Funktionen verbunden


Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

 


Author: inga
Modedesign | 3D Design | Grafikdesign | Fotodesign      © 2010 www.design-bsb.de powered by Produktdesign Impressum