Ferne Welt ich komme!

(Kategorie: )

Ferne Welt ich komme mit der Nachteule

Komm mit aufs Wasser! Zieh mit in die Ferne. Fühle die Ruhe auf der Spree und entfliehe dem Stress der Stadt. Oder sei abends mit unterwegs und genieße das Nachtleben mit der Nachteule!

crom

Themenaufbau:

- Ideenfindung

-  Moodboard

-  Die Idee

-  Skizzen

-  Spantenmodell

-  Das Beste kommt zum Schluss

- Banner zur Präsentation

.

Ideenfindung

Bootskizze

Zuerst habe ich viele Skizzen von Booten gezeichnet und mir darüber Gedanken gemacht, was alles auf der Spree langfährt und was alles in der Nähe der Spree ist. Dies geschah durch Nachforschungen und Marktforschung in der Berliner Innenstadt. Ich habe Leute befragt, was sie gerne auf der Spree hätten. Mir ist aufgefallen, dass viele Kneipen und Freizeitangebote an der Spree liegen und man alles zu Fuß erreichen kann. Über die Skizzen gewann meine Idee eines Bootes für die Spree an Form.

Der Pfeil an meiner Skizze soll ein Rollo darstellen, welches hochgezogen wird, wenn es regnen sollte. Durch die großzügige Fensterfront bekommen die Fahrgäste das Gefühl, sie seien im unter freiem Himmel.

Moodboard

Moodboard

Nun habe ich mir ein Moodboard erstellt,  um ein besseres Gefühl für mein Boot zu bekommen.  Das Thema war Umgebung: Wo soll mein Boot fahren? Welches Gefühl gibt mir die Umgebung? Was soll mir das Boot vermitteln? Es sollte ein Beachfeeling geben und dennoch sollte man etwas von der realen Umgebung mitbekommen. Als zweites betrachtete ich die Zielgruppe: Für wen soll das Boot bestimmt sein? Welche Voraussetzungen muss mein Boot für diese Zielgruppe erfüllen? Und was für ein Boot will meine Zielgruppe? Die Antworten für meine Fragen wurden größtenteils durch meine Markforschung beantwortet. Anschließend machte ich mir Gedanken über technische Aspekte: Wie sollte mein Boot sich fortbewegen? Es sollte eine ruhige Technik sein, da es ja abends über die Spree fährt und nicht ruhestörend sein sollte. Ich dachte an Sonnenenergie, welches man am Tag gewinnen kann. An jeder Kneipe sollte eine Tanksäule stehen, die mit Sonnenenergie gefüllt ist. Eine andere Idee von mir war die Montage von Federn unter der Tanzfläche, ähnlich wie bei einem Auto, bei dem ein auf- und abwippender Kolben Energie erzeugt. Als Motivation sollte eine Anzeige an der Tanzfläche angebracht werden: Je mehr Energie die Tänzer erzeugen, umso günstiger wird das Bier des Abends oder ähnlich. Wenn man beide Energiefquellen verwenden würde, müsste man weniger auf Benzin oder andere umweltschädliche Stoffe zurückgreifen.

AltersgruppenDie Idee

Die Idee meines Bootes für die Spree besteht darin, dass man nachts nicht mehr mit langweiligen S- und U-Bahnen fahren muss. Auch das Fahren in überfüllten Bussen fällt dank meines Bootes weg. Mein Boot ist eine fahrende Beachkneipe, die von einer Bar zur nächsten fährt. Während des Fahrens kann man zwischen Palmen auf Liegestühlen sitzen oder sich auf der Tanzfläche warm machen. Auf meinem Boot kann man Cocktails trinken und sich in Ruheräumen entspannen. Auf dem Außendeck gibt es eine Raucherinsel. Tagsüber ist es eher eine ruhige Insel, die langsam über die Spree schippert und wo im Sommer ein Beachfeeling aufkommen kann. Aber auch im Winter soll mein Boot über die Spree gleiten und ein Gefühl von Urlaub vermitteln. Eine meiner Ideen war noch, dass man alles, was sich unter der Wasserlinie befindet, abnehmen kann. So entstehen sogenannte Kurven, wie man es aus meinem Spantenmodel entnehmen kann. Das Boot kann dann auch bei zugefrorener Spree fahren.  Meine Zielgruppe sind Personen von 16  bis 40 Jahren, die gerne nachtaktiv sind oder auf Strandfeeling stehen. Aber meine Zielgruppe erweitert sich, da mein Boot sich ja auch tagsüber bewegt. Da dachte ich eher an ältere Menschen, die vom Alttagsstress wegkommen wollen und es sich mit ruhiger Musik auf Liegenstühlen, auf der großen Außenfläche, bequem machen wollen. Die Zielgruppe hier wären Menschen im Alter von 30-70 Jahren.

Skizzen

Nun musste ich aus den Skizzen meiner Idee eine Endskizze fertigen. Vieles musste beachtet und nachgeforscht werden, wie zum Beispiel die Höhen der Brücken, die Tiefe der Spree und die Fahrtwege der Schiffe, die Lage von Verkehrsknotenpunkten und die Anzahl der möglichen Passagiere auf meinem Boot? Zum Schluss kam ich zu dem Ergebnis, dass mein Boot für 200 Leute Platz hat.  Die Höhe der Brücken betrug max. 4 Meter, wodurch es bei meinem Boot nicht möglich war, einen zweiten Stock einzubauen. So habe ich das Boot in die Länge gezogen. Nun entstand aus der Skizze eine technische Zeichnung. Um das Boot als Spantenmodell umzusetzen, brauchte ich nur noch eine Materialliste und die genauen Maße meines Bootes. Als Maßstab wählte ich 1:35.

,

Das Spantenmodell

:

tzHierfür haben wir Spanplatten in der Stärke von 0,5 mm genommen. Für die Stabilität haben wir noch größere Stärken genutzt. Dies wurde jedoch individuell entschieden. Das Schwerste an meinem Boot waren die Rundungen, die genau zur Außenfassade passen mussten. Erst zeichnete ich Schablonen auf, die mir am Ende halfen, die Grundplatten richtig zuzuschneiden. Als ich fertig war, retuschierte ich mit Leim und einer Spachtelmasse kleine Unebenheiten. Nun musste ich mein Spantenmodell nur noch weiß einfärben. Hierfür habe ich 3 x 4 Blöcke gebraucht.

nachteule5 Kopie

Das Beste kommt zum Schluss!

Natürlich konnte ich nun schlecht zur Meyer-Werft (Schiffbau Papenburg / z.B AIDA Schiffe) gehen und verlangen, mein Boot nun wirklich auf der Spree fahren zu lassen. Trotzdem war ich neugierig geworden wie es wohl aussieht, wenn mein Boot wirklich auf der Spree auf und ab fährt. Dabei half mir 3 D-Max!

Das Video dazu erscheint in Kürze.
Dieser Link führt zu meinem Video, welches ich über das Boot gemacht habe. Dieses ist nur eine vorrübergehende Lösung bis ich das Video besser auf diese Seite bekomme.

Banner zur Präsentation in PDF

nachteuleweb


Weitere Projekte von mir

Glaswissen:

Glasfenster

Skyline

Autodesk:

Auf zur Bewegung

Zeichnungen:

Über die Köpfe hinweg gezeichnet

Holzprojekte:

Ein Boot für die Spree

Brio-bahn

RockTheWood

Vorträge:

Privat Cloud Ein Schaukelbett für Erwachsene

Jugenstil

Projektsammelung

Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)

Italienisches Design Flyergestaltung

Senkrechtstarter

Logoentwicklung

Metallprojekte:

Metallwerkstatt

Mosaik:

Mosaik

Ton:

Schmuck

Kopf aus Ton Vase

Ähnliche Projekte:

Perspektive Holz

Mufu-Boot

Schwebebahn

Kugelbahn

Öko-boot

O2-Boot

Mondbahn

Reinigungsboot

Eigene Seite

D:)sign“>D:)sign


















Author: Marina_Z
Modedesign | 3D Design | Grafikdesign | Fotodesign      © 2010 www.design-bsb.de powered by Produktdesign Impressum