Maya

Ausbildungsstart für 3D-Designer war der 6. September 2010.

Die 3D-Computeranimation hat in der Vergangenheit eine rasante Entwicklung durchlaufen.

Film und TV-Werbeproduktion ohne faszinierende Animationen sind heute nicht mehr vorstellbar.

Hinter diesen atemberaubenden Animationen und visuellen Effekten stehen gut ausgebildete und zugleich kreative 3D-Designer.

Der hohe Anspruch erfordert aber auch den Einsatz einer äquilvalenten Software.  Wir haben uns für Maya 2010 entschieden.

Ein Programm, dass bereits für viele Kinofilmproduktionen und Games eingesetzt wurde, so zum Beispiel  für die Filmproduktion ,, Herr derRinge“.

Das Programm mit seiner offenen Architektur bietet optimale Voraussetzungen für professionelle 3D-Computeranimationen.


Das Ausbildungsziel für das erste Ausbildungsjahr bestand in der Vermittlung  solider Grundkenntnisse in den Modelierungstechniken

Nurbs, Polygone, und Subdivisionsgeometrien.

Auf  unterschiedliche Konstruktionstechniken und die entsprechenden  Editiertools wurde vertieft eingegangen.

Es folgten erste praktische Modellierungsarbeiten im Polygonmodus.

Themenbezogen bestanden die Aufgaben darin, eine Halogentischlampe und eine PC-Tastatur maßstabsgetreu zu konstruieren.

Als Referenzobjekt wurden eine Original Mac-Tastatur und eine Halogentischlampe vorgegeben.

Im Unterrichtsfach „Digitalfotografie“  wurden Objektfotografien erstellt, welche für die Planartexturierung  verwendet wurden.



Konstruktionsdatei

2_mac-gitter

Detailansicht

1_mac_detail

Digitalaufnahme für Texturierung

3_mac-tastatur_foto

Rendering

4_mac_rendering



5_halogengitter_neu halo_render_neu

Author: Schuetz
Modedesign | 3D Design | Grafikdesign | Fotodesign      © 2010 www.design-bsb.de powered by Produktdesign Impressum