Entwickle deine eigene Website – kinderleicht!

(Kategorie: Projekte)

30.Apr, 2012


Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.


Die eigene Website entwickeln – kinderleicht!

Dafür braucht man:

1. einen Mac
2. iWeb
3. eine gute Idee

iWeb ist ein Programm, mit welchem man Webseiten, Blogs und Podcasts erstellen kann. Es ist automatisch auf jedem Mac unter “Programme” installiert und kann sofort geöffnet und benutzt werden. Außerdem gibt es automatisch beim Start oder unter der Option “Hilfe” ein deutschsprachiges Einführungsvideo, um dem Nutzer einen bequemen Anwendungseinstieg zu ermöglichen.


Schritt 1 – Erstellen:

Möchte man eine neue Webseite erstellen, so wird diese nach dem Öffnen von iWeb unter der Option “Ablage – Neue Website” angelegt. Als nächstes bietet einem das Programm eine Vielzahl von Vorlagen an, welche man für seine neue Webseite verwenden kann. Man sollte hier überlegen, ob man mit der “Willkommen”, “Über mich”, “Fotos”, “Meine Alben”, “Film”, “Blog”, “Podcast” oder einer leeren Seite beginnen möchte. Diese Vorlagen ermöglichen es, sehr schnell unterschiedliche Websitedesigns und Variationen zu erstellen. Wer keine Vorlage möchte, kann sich auch einfach auf weißen oder schwarzen Hintergrund beschränken und diesen später selbstständig verändern.

 

Besuche meine fertige Webseite
jm3d.de unter folgendem Link:

http://jm3d.de

für Kommentare und Anregungen
an juliamueller@jm3d.de bin ich
sehr dankbar! Oder schicke mir
den Link deiner neuen Website!

 

Schritt 2 – Bearbeiten:

Hat man sich für eine geeignete Vorlage entschieden und diese ausgewählt, fängt man an, die vorgegebenen Bilder und Texte zu verändern oder zu ersetzen. Fotos, die sich in iPhoto befinden, können rechts über die Medienübersicht unter “Fotos” ausgewählt und mit gedrückter Maustaste in die Seite oder einen schon vorhandenen Fotorahmen gezogen werden – die Größe des Fotos wird dann automatisch angepasst. Auch Bilder, die auf dem Schreibtisch oder in einem Ordner liegen, können problemlos ins Bild “gezogen” werden. Wichtig für das Erstellen einer Webseite ist, dass die ausgewählten Bilder oder Fotos nicht zu groß sind, um den späteren Ladeprozess so kurz wie möglich zu halten. Am besten, man lädt die Fotos zuerst in Photoshop ein, um sie unter der Option “Ablage – Für Web und Geräte speichern” zu verkleinern und webgerecht zu sichern. Befinden sich transparente Elemente in einem Bild, muss man es als gif- oder png-Datei speichern. Will man sein Foto verschieben, manuell vergrößern oder verkleinern, reicht ein Klick auf das Objekt, um es anschließend mit gedrückter Maustaste zu bewegen und über die aktiven Bildecken wie gewünscht durch Ziehen (größer oder kleiner) zu skalieren. Will man es drehen, hält man die Befehlstaste gedrückt und dreht das Bild an den aktiven Ecken mit ebenfalls gedrückter Maustaste. Um bereits vorhandene Texte zu verändern, reicht ein Doppelklick in das Textfeld, um den Inhalt, die Schrift, Farbe oder Größe über die Textoptionsbox anzupassen, welche sich über cmd+T aufrufen lässt. Mit einfachem Klick auf das Textfeld kann man über die aktiven Ecken den Textrahmen verschieben, löschen und skalieren oder mit gedrückter Befehlstaste drehen. Um Bilder oder Texte zu löschen, klickt man sie an und drückt die Lösch-/Rückschritt Taste. Um neue Textfelder zu erstellen, klickt man in der unteren Menüleiste auf den Button Textfeld und kann das erschienene Textfeld anschließend wie oben beschrieben bearbeiten.

Hat man seine erste Seite wie gewünscht gestaltet und möchte eine Neue öffnen, so drückt man unten links auf den Button “Seite hinzufügen”, geht über “Ablage” auf “Neue Seite” oder drückt “cmd+N”. Schon öffnet sich wieder das Vorlagenfenster und man kann die nächste Seite auswählen. Hierbei sollte man allerdings den selben Vorlagentyp wie bei der Startseite wählen um ein einheitliches und übersichtliches Design zu erzeugen. Die Seitennavigation entsteht selbstständig mit jeder neu geöffneten Seite. Mit Doppelklick links auf den jeweiligen Seitennamen kann man den angezeigten Navigationstitel verändern. In der Medienübersicht rechts kann man außer Fotos auch noch Musik, Filme oder Widgets in die Website einbinden. Widgets sind zum Beispiel Google Maps Karten , Countdown oder YouTube Videos.

Wichtig: Es ist gesetzlich vorgeschrieben, zusätzlich eine Impressums-Seite in seine Website einzubauen, welche die Kontaktaufnahme zum Seitenbetreiber ermöglicht. Hier sollten Angaben wie Name, Kontaktadresse, Telefonnummer, E-Mail, etc. stehen. Außerdem muss man darauf achten, keine Urheberrechte zu verletzen, indem man Bilder, Filme oder Lieder auf die Seite stellt, für die man keine Nutzungsrechte hast. Diese Dinge sollte man lieber selber machen anstatt Bildchen aus dem Internet oder Ähnliches zu verwenden.

 

 

 

Schritt 3 – Veröffentlichen:

Ist der geplante Internetauftritt dann endlich so weit, der Öffentlichkeit vorgeführt zu werden, klickt man links in der Titelanzeige auf den Button “Website”. Hier kann man auswählen, ob man sie unter Mobile Me oder über den FTP-Server veröffentlichen möchte. Anschließend wählt man eine URL für die Website und gibt die E-Mail-Adresse an. Es folgt der letzte Schritt: Mit einem Klick auf den Button “Site veröffentlichen” ist die Website online.

Man kann jederzeit über iWeb wieder auf die Seite zugreifen und sie verändern. Wenn man damit fertig ist, geht man einfach wieder auf “Site veröffentlichen”. Um die Website auch von anderen Rechnern aus bearbeiten zu können, muss man die iWeb Domain auf einen USB-Stick oder ein ähnliches Speichermedium ziehen. Die eigene Domain findet man auf dem Mac unter:

Finder -> Benutzer -> Application Support -> iWeb -> Domain

Diese kann man sich auf einen Stick oder ein anderes Speichermedium ziehen und auf jedem anderen Mac öffnen. Schwierigkeiten könnten nur auftreten, wenn auf dem anderen Mac eine ältere oder neuere iWeb Version installiert ist, in diesem Fall müsste man einfach das passende Programm installieren.

Ergebnis: Wenn man sich vorher bereits passende Bilder und Texte für seine Webseite zusammengestellt hat, kann man die Website sehr schnell und einfach erstellen und der Öffentlichkeit zugänglich machen.


Author: Julia Müller - verfasst am 30. April 2012.
Modedesign | 3D Design | Grafikdesign | Fotodesign      © 2010 www.design-bsb.de powered by Produktdesign Impressum