Scribbeln im Zeichenunterricht.


Scribbeln

 

Scribbeln bezeichnet den Entstehungsprozess, den es braucht,

um fiktive Gegenstände Menschen oder Lebewesen zu entwerfen.

Sicherlich ist es einfacher eine konkrete Idee zu haben, doch

wenn diese nicht vorhanden ist, ist dies die beste Möglichkeit, aus

all den Ideen doch noch ein gutes Ergebnis zu zaubern.

Hier möchte ich den Arbeitsweg von einer Zeichnung zum

Endprodukt, der PC Realisation, zeigen. Die Grundzeichnung

entstand während des Scribbelns beim Zeichentraining.

1) Dies ist der erste Schritt. Nachdem die erste Zeichnung

entstanden ist, möchte ich diese auf dem PC umsetzen.

Somit wurde die Zeichnung fotografiert und die Outlines wurden

mit einer leichten, gräulichen Farbe nachgezogen , damit

das Grundgerüst des Models vorhanden ist und weitere

Arbeitsschritte viel leichter sind.

2) Der zweite Schritt beinhaltet eigentlich genau da,s was ich im Schritt

zuvor beschrieben hatte: Es werden die Outlines nachgezogen,

sodass das Model genauere Formen sowie markantere

Linien erhält und somit besser zu kolorieren ist. Alles wird am

besten mit einem kleinen Pinsel gemacht, dessen Deckkraft ein

wenig herunter gesetzt wurde, sodass die Linien erst durch

mehrfaches Übermalen hervorgehoben werden.

3) Die ersten Schritte des Kolorierens: In den ersten Schritten werden

hauptsächlich die Farben hervorgehoben, welche im Endeffekt wichtig

sowie markant für das Bild werden sollen. Bei diesem Model wurde

die Farbe Creme/Eierschalen genommen, da ich dadurch ein wenig an

bekanntere Roboter erinnert wurde.

4) Im vierten Schritt kommen nun langsam zu den schon kolorierten Teilen des

Cyborgs leichte Anmerkungen für die Schatten dazu.

Durch diese Schritte werden das spätere Schattieren und das genauere Kolorieren

vereinfacht.

5) Wie schon sicherlich aufgefallen ist, werden die

Teile unseres kleinen Freundes immer dunkler. Leichte

Schattierungen und genauere mechanische Vorstellungen werden

durch dunklere Farben wiedergegeben und tragen dazu

bei, das der Cyborg immer schönere Formen annimmt.

6) Im vorletzten Schritt werden nun noch genaue Schatten sowie die

Farben ergänzt, sodass der Cyborg endlich

seine vollendete Form einnimmt. Die Kolorierungen wurde alle mit

dem Füllen Werkzeug gemacht und mit einer übergelegten Ebene

mit einer Deckkraft von 50-70% mit Grau/Schwarz-Schatten

hinzugefügt.

7) Im letzten Schritt wurden nun die Farben  zugewiesen.

Kleine Texturen wurden ergänzt und Details außerhalb des Models

kamen auch noch hinzu. Die meisten Arbeiten in diesem letzten

Schritt wurden mit dem Pinsel Werkzeug gemacht, dessen Deckkraft

auf 100% gesetzt wurde.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.


Author: Leon Art Paul
Modedesign | 3D Design | Grafikdesign | Fotodesign      © 2010 www.design-bsb.de powered by Produktdesign Impressum